Elektromonteure im Sondermaschinenbau gesucht – ab 14 €/Std. – Arbeitsort: 09212 Limbach-Oberfrohna

Wir suchen ab sofort oder zur zeitnahen Einstellung mehrere Elektromonteure im Sondermaschinenbau.

Kennziffer: 005-002 (wenn möglich bei Ihrer Bewerbung angeben)

Anforderungen:
– abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker/in für Geräte und Systeme, Industrieelektroniker/in bzw. eine Berufsausbildung in einem elektrotechnischen Beruf
– Berufserfahrung im Bereich der Elektromontage von Maschinen und Anlagen und haben Kenntnisse zu den Technologien, Methoden und Verfahren
– Sie verfügen über einen ausgeprägten technischen, elektrischen und elektronischen Sachverstand
– Bereitschaft zur zeitweise Reisetätigkeit im In- und Ausland

Aufgabenfeld:
– Sie bauen und verdrahten Schaltschränke, Bedienpulte und Klemmenkästen
– Sie installieren die Sondermaschinen nach Stromlaufplänen
– Sie bauen mess-, steuerungs- und regeltechnische Einrichtungen ein
– Sie beschildern die elektrischen Bauteile
– Sie protokollieren und dokumentieren Änderungen während der Installation in den Stromlaufplänen.
– Sie sind verantwortlich für die Prüfung der Gesamtanlage (Schutzleiterprüfung, Isolationsmessung, Hochspannungsprüfung und Profibusprüfung)
– Sie begleiten die Inbetriebnahme im Hause USK sowie den Aufbau, die Montage und Wiederinbetriebnahme der Anlagen und Maschinen beim Kunden vor Ort

Konditionen:
– Stundenlohn verhandelbar ab 14,00 €/h
– Auslöse und Spesenabrechnung bei Reisetätigkeit
– unbefristeter Arbeitsvertrag
– Zahlung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld lt. Tarifwerk
– flexibler Aufbau des Zeitkontos, damit Sie am Monatsende mehr Lohn in der Tasche haben

Bitte übersenden Sie uns bevorzugt Ihre Bewerbung per E-Mail oder Fax. Alternativ können Sie sich auch schriftlich mit einem frankierten Rückumschlag bewerben.

Sollte Ihnen dieses Stellenangebot nicht zusagen freuen wir uns trotzdem über Ihre Initiativbewerbung oder einen Anruf. Wir werden dann versuchen Ihnen gezielt weiterzuhelfen!

Dieser Beitrag wurde unter Stellenangebote veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar